Weltethos Institut
Praxistransfer Responsible Communication

Herzlich Willkommen bei Responsible Communication!



Die Kommunikationsbranche befindet sich in einer Krise, die an ihrer Grundfeste rührt: der eigenen Glaubwürdigkeit. Laut der „Trust in Communicators“-Studie der European Public Relations Education and Research Association (euprera) genießen Kommunikationsfachleute das Vertrauen von nur 12 % der europäischen Bürger/innen. Dazu kommt der digitale Wandel, der durch neue Technologien wie künstlicher Intelligenz auch die Kommunikationsbranche in eine ungewisse Zukunft führt. Darin liegen Chancen, aber auch das Risiko, in einer bereits angespannten Situation noch mehr Vertrauen zu verlieren.

Kommunikationsfachleute – Akteure in Unternehmenskommunikation, PR und Werbung – tragen große Verantwortung. Gegenüber ihren Auftraggebern, gegenüber ihrem Berufsstand und gegenüber der Gesellschaft. Zugleich sind heutzutage oft Zeit und Personal knapp. Nicht immer erhält die Kommunikationsabteilung Zugang zu allen wesentlichen Informationen und kann auf Augenhöhe mit Führungskräften agieren. Und dann macht auch noch Big Data verlockende Angebote. Wie lässt sich in so einer Situation der eigenen Verantwortung Rechnung tragen?

Das Projekt „Responsible Communication“ wurde ins Leben gerufen, um auf diese Frage Antworten zu geben. Gemeinsam mit starken Partnern aus der Kommunikationsbranche in Baden-Württemberg entwickelt das Weltethos-Institut derzeit ein Lernprogramm zur Weiterbildung von Kommunikationsfachleuten mit dem Ziel, sie besser in die Lage zu versetzen, ihren Beruf mit dem erforderlichen Ethos auszuführen. Eine gemeinsame Diskussionsplattform ermöglicht, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und fundierten Rat zu erhalten. Basierend auf der Diskussion über die Entwicklung der Branche hinsichtlich neuer Technologien beschließen die Projektpartner zudem Maßnahmen wie die aktuelle Forderung nach einer Aufnahme des verantwortungsvollen Umgangs mit neuen Technologien in die Kernwerte des Deutschen Rats für Public Relations.


Wie werde ich Projektpartner?

Sie agieren innerhalb der Kommunikationsbranche oder in angrenzenden Bereichen? Sie wollen aktiv an der Weiterentwicklung des Berufsethos mitarbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung!

Kontakt: Anna Tomfeah

 

 

Weitere Informationen:

Foto: Adobe Stock