Weltethos Institut
Aktuelles 
28.01.2020 12:00

Ausstellung „Weltethos-Impulse in zeitgenössischen Kunstinstallationen“

Die Ausstellung wurde inspiriert durch die Vorlesungsreihe „Weltethos für das 21. Jahrhundert“.


Wandelaltar der Weltreligionen

 

Alfred Hübsch war mehrere Jahrzehnte in verschiedenen Managementpositionen in einer internationalen IT-Firma tätig, bevor er sich der Kunst zuwandte. Er inszeniert zeitgenössische Situationen in Skulpturen, Bildern, Lichttechnik und weiteren Genres. Die Ausstellung, die in den Räumlichkeiten des Weltethos-Instituts gezeigt wird, wurde inspiriert durch die Vorlesungsreihe „Weltethos für das 21. Jahrhundert“ im Rahmen des Studium Generale. Die Exponate sind bis 17.3.2020 zu sehen.

Hier finden Sie den Ausstellungskatalog.

 

Die Vernissage fand  3. Februar 2020, 18.00 Uhr
 im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Ringvorlesung „Weltethos für das 21. Jahrhundert“ statt.

Programm:

Begrüßung und Einführung: Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel (Institutsdirektor)
Präsentation der Kunstinstallationen: Alfred Hübsch, Herrenberg
Panel Diskussion: „Weltethos für das 21. Jahrhundert“

 

Polarisierung, Disruption und Integration

 

Irritation der Schöpfung

 

Fotos: Philipp Sigle, WEIT