Weltethos Institut
Academics Teaching Winter Term 2014/2015 Seminar: Corporate Social Responsibility & Social Entrepreneurship: Transformationspotentiale eines verantwortungsvollen Wirtschaftens

Seminar: Corporate Social Responsibility & Social Entrepreneurship: Transformationspotentiale eines verantwortungsvollen Wirtschaftens

DozentIn

Dr. rer. pol. Christian Lautermann

Anmeldeschluss

10.10.2014

Zielgruppe

Masterstudierende der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge, Studierende anderer WiSo-Fachbereiche sowie der Philosophie mit fundierten wirtschaftswissenschaftlichen Vorkenntnissen

Sprache deutsch
SWS 2
Rhythmus Blockseminar
Termine

Mo, 20.10.2014, 16-18 Uhr c.t.

Fr, 28.11.2014, 13-17 Uhr c.t.

Sa, 29.11.2014, 10-18 Uhr c.t.

Fr, 23.1.2015, 13-17 Uhr c.t.

Sa, 24.1.2015, 10-18 Uhr c.t.

Ort / Raum Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, Bushaltestelle „Stadtgraben”
Max. Teilnehmer 33
Inhalt

Die sozialen, ökonomischen und ökologischen Probleme unserer Zeit werden von vielen kritischen Beobachtern im Wesentlichen auf unsere (expansive, destruktive, rücksichtslose, verschwenderische, ausbeuterische…) Art zu wirtschaften zurückgeführt. Daraus abgeleitete Veränderungsbedarfe und Reformvorschläge beziehen sich häufig auf das Wirtschaftssystem und dessen (unzureichende globale) Regulierung. In diesem Seminar dagegen soll untersucht werden, welche Veränderungspotentiale hin zu mehr Verantwortung und Nachhaltigkeit in der Wirtschaft selbst stecken. Für die Möglichkeit (und die Hoffnung), dass auf unternehmerische Weise gesellschaftliche Transformationsprozesse zum Besseren angestoßen werden, stehen Begriffe wie Corporate Social Responsibility (im Falle von bestehenden Unternehmen) und Social Entrepreneurship (im Falle neuen Unternehmertums).

Das Ziel des Seminars ist eine kritische Beurteilung dieser Transformationspotentiale im Lichte der normativen Anforderungen von gesellschaftlicher Verantwortung und nachhaltiger Entwicklung. Diese Analysen sollen anhand von konkreten Unternehmensbeispielen aus verschiedenen Wirtschaftssektoren erfolgen: Ernährungswirtschaft, Energiewirtschaft, Textilwirtschaft und Internetwirtschaft.

Dazu wird zunächst für den jeweiligen Wirtschaftsbereich eine Bestandsaufnahme hinsichtlich seiner Entwicklungsgeschichte, seines gegenwärtigen Akteursgefüges und seiner aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen vorgenommen. In einem zweiten Schritt wird der Frage nachgegangen: Wie, in welchen Bereichen und in welche Richtung kann (und sollte) sich der jeweilige Wirtschaftssektor verändern? Dazu werden Entwicklungstendenzen analysiert und in Bezug auf gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit kritisch beurteilt sowie die Treiber und Handlungsoptionen möglicher Veränderungen diskutiert. Der dritte Schritt besteht schließlich in der Aufgabe, einschlägige Handlungsbereiche und Managementinstrumente im Lichte möglicher Entwicklungsziele zu beurteilen.

Voraussetzung

 -

Anmeldung

Per E-Mail – mit Angabe von Name, Matrikelnummer, Studienfach und Semesterzahl, Adresse, Geburtsort und -datum an christian.lautermann[at]uni-oldenburg.de

Leistungsnachweis Referat, Hausarbeit (bis zu 6 ECTS)
Zum Campus-System ... mit nur einem Klick.