Weltethos Institut
Academics Teaching Summer Term 2017 Blockseminar: Führen und Verhandeln im interkulturellen Kontext - Eine Veranstaltung zum Schwerpunkt "Interkulturelles Management"

Blockseminar: Führen und Verhandeln im interkulturellen Kontext - Eine Veranstaltung zum Schwerpunkt "Interkulturelles Management"

Dozenten

Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert

Veranstaltungsart

Blockseminar, Bachelorveranstaltung

SWS

2

Sprache

Deutsch

Wochentag / Uhrzeit

Mi. 10.05.17 10-12 Uhr

Fr. 16.06.17 13-18 Uhr

Sa. 17.06.17 9-19 Uhr

So. 18.06.17 9-18 Uhr

Klausurtermin:
Mittwoch, 26.07.2017, 10-11 Uhr s.t.

Ort

Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen

Voraussetzungen / Zielgruppe

Bachelorstudierende der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Leistungsnachweis / Prüfungsformen / ECTS

Referat, Hausarbeit, Klausur

 6 ECTS

Anmeldung

Per E-Mail – mit Angabe von Name, Matrikelnummer, Studienfach und Semesterzahl, Adresse, Geburtsort und –datum sowie Motivationsschreiben bei
hwsievert@sievert-ag.de

Anmeldefrist

15. April 2017

Max. Teilnehmerzahl

30

Literaturangaben

Hofstede, Geert / Gert Jan Hofstede / Michael Minkow

Cultures and Organizations. Software of the mind, 3rd edition, McGraw-Hill, 2010

House, Robert J. / Hanges, Paul J. / Javidan, Mansour / Dorfman, Peter W. / Gupta, Vipin

Culture, Leadership, and Organizations -
The GLOBE Study of 62 Societies,
SAGE Publications, Thousand Oaks, London, New Delhi, 2004

Chhokar, Jagdeep S. / Brodbeck, Felix C. / House, Robert J.

Culture and Leadership Across the World: The GLOBE Book of In-Depth Studies of 25 Societies,

Lawrence Erlbaum Associates, London, 2007

Beschreibung

Im wirtschaftlichen Geschehen sind die Bereiche der Menschen- und Verhandlungsführung ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg. Die Ausgestaltung des Führens und Verhandelns unterscheidet sich jedoch von Kulturkreis zu Kulturkreis. Im Hinblick auf die fortschreitende weltwirtschaftlichen Verflechtung und die Internationalisierung von Unternehmen wird es daher immer wichtiger, kulturelle Unterschiede und deren Auswirkungen im wirtschaftlichen Kontext zu erkennen und zu verstehen.

Anhand der einschlägigen Kulturtheorien von Hofstede, Thomas und GLOBE lernen die Studierenden, Kulturen zu beschreiben und zu vergleichen. Im Mittelpunkt stehen dabei der chinesische und US-amerikanische Kulturkreis. Darauf aufbauend werden die kulturellen Unterschiede beim Führen und Verhandeln aufgezeigt und Handlungsvorschläge für das Verhalten beim Aufeinandertreffen von Personen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund erarbeitet. Dabei wird auch auf das Management von deutsch-chinesischen Joint Ventures eingegangen.