Weltethos Institut
Academics Teaching Summer Term 2013 Seminar: Multi-Stakeholder-Dialoge

Seminar: Multi-Stakeholder-Dialoge zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft: Neue Formen der Beteiligung

Unbenanntes Dokument
Dozent Dr. Christopher Gohl
SWS 2
Sprache deutsch
Rhythmus Donnerstag, wöchentlich
Zeit Beginn: 18. April 2013
12:00–14:00 Uhr c.t.
Ort/Raum Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26 (Bushaltestelle „Stadtgraben”)
Voraussetzung Teilnahme für Studierende ab dem 1. Semester im Masterstudiengang
Zielgruppe Magisterstudierende
Max. Teilnehmer 18
Inhalt Multi-Stakeholder-Dialoge zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft versprechen die Gestaltbarkeit einer zunehmend interdependenten Welt. Multi-Stakeholder-Theorien waren zunächst in der Wirtschaft zuhause, bevor Multi-Stakeholder-Dialoge im Rahmen von Agenda 21-Prozessen in den Blickpunkt von Governance-, Entwicklungs- und Beteiligungsforschung rückten. Hinter der praktischen Gestaltung und theoretischen Modellierung von Multi-Stakeholder-Dialogen stehen unterschiedliche Annahmen über ihre Potentiale und Grenzen. Dabei sucht auch die Wissenschaft nach ihrer eigenen Rolle.
 
Das Seminar beleuchtet Theorie und Praxis von Multi-Stakeholder-Dialogen mit Fallbeispielen. Es dient der Vertiefung der Kenntnisse von Demokratietheorien und der Governance-Forschung und bietet Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit Forschungsergebnissen aus verschiedenen Arbeitsgebieten der Politikwissenschaft, unter anderem zu Fragen der politischen Strategie, des sozialen Wandels und der Rolle von Wissenschaft als Teilnehmer in von Macht, Interessen und Deliberation geprägten, öffentlichen Prozessen.
Literatur • Bentele, Günter / Steinmann, Horst / Zerfass, Ansgar (Hg.) (1996): Dialogorientierte Unternehmenskommunikation. Grundlagen, Praxiserfahrungen, Perspektiven. Berlin: Vistas (Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement, 4).
• Geis, Anna (2005): Regieren mit Mediation. Das Beteiligungsverfahren zur zukünftigen Entwicklung des Frankfurter Flughafens. Wiesbaden: VS (Studien zur politischen Gesellschaft, 6).
• Gohl, Christopher / Meister, Hans-Peter (2012): Politische Mediation bei Infrastrukturprojekten. Das Beispiel des Ausbaus des Flughafens Frankfurt 1998-2008. Münster: Lit Verlag (Region – Nation – Europa).
• Hemmati, Minu (2002): Multi-stakeholder processes for governance and sustainability. Beyond deadlock and conflict. Unter Mitarbeit von Felix Dodds, Jasmin Enyati und Jan McHarry. London: Earthscan.
• Heydenreich, Anna-Katrin (2008): Organising a multi-stakeholder process – Creating a paradoxical collaborative identity. Issue 3460 of Dissertationen; Universität St. Gallen. Online verfügbar unter http://tinyurl.com/heydenreich-msp,
zuletzt geprüft am 12.12.2012.
Leistungsnachweis Präsentation, Ausarbeitung
Anmeldung Per E-Mail – mit Angabe von Name, Adresse, Matrikelnummer, Studienfach und Semesterzahl im Weltethos-Institut: lehre@weltethos-institut.org