Weltethos Institut
Aktuelles 
22.02.2018 15:06

Podiumsdiskussion "Göttliche Freiheit"

Moderiertes Podiumsgespräch




Abgrenzung und Populismus erfahren derzeit einen Aufschwung: Religiöse und politische Fanatiker beteuern allerorts ein "Wir gegen die Anderen".
Der Säkularismus des Westens wird dabei oft als fortschrittlich und die Religiosität der arabischen und asiatischen Welt als rückschrittlich bezeichnet. Es kämpfe letztlich "the West against the rest". 

Zur Diskussion steht die Frage nach einem transkulturellen Weltethos: Bei allen kulturellen Unterschieden - was eint den Islam, China und den Westen in ihren Vorstellungen von Freiheit?

In einer gemeinsamen Podiumsdiskussion des Weltethos-Instituts, des China Centrums Tübingen und des Zentrums für Islamische Theologie sprechen über dieses Thema Prof. Toprakyaran (Direktor ZITh), Prof. Schmidt-Glintzer (Direktor CCT) und Prof. Dierksmeier (Direktor WEIT).

Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Christopher Gohl.

Der Eintritt ist frei.