Weltethos Institut
Aktuelles 
25.07.2018 18:53

Mehr Freiheit? Bessere Freiheit!

Dossier-Artikel von Claus Dierksmeier im philosophie Magazin zur Frage, warum wir aus unserer Freiheit eigentlich nicht mehr machen


Sommerurlaub und Ferienzeit erzeugen dieser Tage das Gefühl von Freiheit im Überfluss. Doch auch ohne die Aussicht auf laue Sommernächte, Strandurlaub und "Einfach-Mal-Nichts-Tun" sind Menschen hierzulande außerordentlich frei. Aber nutzen wir diese Freiheit auch richtig? Das philosophie MAGAZIN widmet sich in der aktuellen Sommerausgabe provokativ der Frage nach qualitativer Freiheit inspiriert von Claus Dierksmeier:


"Warum machen wir eigentlich nicht mehr aus unserer Freiheit?"

So der Titel des Magazins, das über das Thema das Folgende schreibt:
"Wir sind so frei wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Und doch fühlen wir uns oft gefangen, erdrückt von Anforderungen, getrieben durch inneren Leistungszwang. Was wäre das für ein Dasein, könnten wir es auskosten. Den Augenblick genießen, anstatt ihn zu verpassen. Aus schalen Routinen ausbrechen, weniger arbeiten, Neues wagen – im Zweifelsfall auch gegen gesellschaftlichen Widerstand. Mehr Muße, mehr Lebendigkeit, mehr Spontaneität: Warum packen wir Kairos nicht beim Schopfe, wagen den entscheidenden Schritt? Sind wir zu feige? Zu vernünftig? Zu faul?"

Die Beiträge im Heft kommen von Richard David PrechtChristoph ButterweggeNina VerheyenRobert Pfaller, Nils Markwardt und - wenn schon es um qualitative Freiheit geht - natürlich von unserem ehemaligen Direktor Claus Dierksmeier.

Text: Anna Tomfeah / philosophie Magazin
Foto: Anna Tomfeah (WEIT)