Weltethos Institut
Aktuelles 
03.07.2019 10:41

Lea-Mittelstandspreis: CSR-Aktivitäten in Baden-Württemberg ausgezeichnet

Caritas, Diakonie und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau verliehen „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2019“. Ulrich Hemel ist Teil der Jury.


Drei mittelständische Unternehmen wurden am 4. Juli 2019 in Stuttgart mit dem „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2019“ ausgezeichnet: der Reiseveranstalter travel-to-nature GmbH aus Heitersheim, die Baugenossenschaft Familienheim eG mit Sitz in Villingen-Schwenningen und das Bäckerhaus Veit aus Bempflingen. Sie erhielten die Lea-Trophäe.


Die Jurymitglieder 2019

Der Lea-Mittelstandspreis ist bundesweit der teilnehmerstärkste Wettbewerb, der Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten (CSR) kleiner und mittlerer Unternehmen auszeichnet. Caritas und Diakonie in Baden-Württemberg sowie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg würdigen mit dem Preis das freiwillige soziale und gesellschaftliche Engagement dieser Unternehmen. Der undotierte Preis steht unter dem Motto „Leistung – Engagement – Anerkennung“ (Lea).

 
Jurymitglied Ulrich Hemel, hier mit Frau Amparo Lucia.

Text (gekürzt aus): Gemeinsamer Pressetext Lea-Mittelstandspreis
Fotos: Uta Rometsch / Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.