Weltethos Institut
Aktuelles 
23.04.2018 13:00

Kooperationen mit Osiander & dem D.a.i.

Im März übernahm Villhauer die Moderation bei weltethischen Veranstaltungen


Auf Einladung der Buchhandlung Osiander führte der WEIT-Geschäftsführer längere öffentliche Gespräche mit dem Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels 2015, Navid Kermani und dem SPD-Politiker Erhard Eppler. Beide haben Bücher geschrieben, die als Kompass, in einer immer unübersichtlich werdenden Welt, dienen können. 



Am 5. März sprach Bernd Villhauer mit dem deutschen Schriftsteller iranischer Herkunft Navid Kermani über dessen Buch „Entlang den Gräben“, in dem er eine Reise von Köln, seiner jetzigen Heimatstadt, nach Isfahan, der Stadt seiner Vorfahren, beschreibt. Dabei durchquerte er osteuropäische Landschaften, in die sich das Grauen der jüngeren Vergangenheit tief eingegraben hat.

Der frühere Minister Eppler erläuterte am 22. März, warum er mit seinem Buch „Trump – und was tun wir?“, an die Chancen der Demokratie erinnern möchte, auch und gerade in einer zerrissenen und von Populismen bedrohten Welt. Gerade jetzt benötigen wir keine Politikverdrossenheit, sondern aufrichtiges Engagement. Auch wenn der Sieg der Vernunft alles andere als gesichert ist.
Das Weltethos war immer gegenwärtig bei diesen Gesprächen über Orientierung und Hoffnung.