Weltethos Institut
Aktuelles 
10.10.2016 17:04

Fremdes Deutschland

Veranstaltung zu unbegleiteten und begleiteten Flüchtlingen mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband.


Die Lage von Kindern und Jugendlichen auf der Flucht steht im Mittelpunkt einer Studie, die im Weltethos-Institut am 29. September vorgestellt wurde. Der Paritätische Wohlfahrtsverband hatte, in Kooperation mit dem Verein Prosozpaed, dem WEIT und den Martin-Bonhoeffer-Häusern dafür zum 9. Tübinger Sozialpolitischen Forum (SoFa) eingeladen.

Neben dem Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Holthusen vom Deutschen Jugendinstitut nahmen Landrat Joachim Walter, Jama Maqsudi von der Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt, Daniel Lede Abal (MdL, Grüne) und Moderator Prof. Rainer Treptow teil. Mehr als 80 Gäste diskutierten über Verwaltungsmaßnahmen, Bildungschancen, Sprachkurse und die wichtige Motivation, das Leben in die eigene Hand zu nehmen.