Weltethos Institut
Aktuelles 
13.08.2018 11:36

Best Book-Award für Claus Dierksmeier

Das Weltethos-Institut freut sich mit Claus Dierksmeier über die Ehrung der International Humanistic Management Association für sein Buch "Reframing Economic Ethics"


Die Verleihung des Awards erfolgte am 13. August beim Humanistic Management Caucus anläßlich der Academy of Management in Chicago. Die International Humanistic Management Association würdigte das Buch als herausragenden Beitrag zur Begründung einer auf Menschlichkeit und globaler Verantwortung für die Menschenwürde ausgerichteten Wirtschaftspraxis. Herzliche Glückwünsche, lieber Claus Dierksmeier!

Mit seinem kleinen Buch, das bereits 2016 in der „Humanism in Business Series“ bei Palgrave Macmillan erschienen ist, fasst Dierksmeier seine Argumentation zur Anwendung des Weltethos auf die Unternehmenspraxis zusammen, insbesondere im Bereich Management, Corporate Social Responsibility und Innovation. Dierksmeier stellt vier Paradigmen wirtschaftlichen Denkens dar: (1) das vorherrschende mechanistische Paradigma der Wirtschaftswissenschaften, welches (qualitative) ethische Reflektion klugen Wirtschaftens zugunsten von (quantitativer) Kalkulation von Profitmaximierung zurück gedrängt hat; (2) das von Aristoteles bis Adam Smith vorherrschende teleologische Paradigma, bei dem wirtschaftliches Handeln in die Pflicht für das Allgemeinwohl genommen wurde; (3) das liberale Paradigma im Ausgang von Immanuel Kant, das davon ausgeht, dass Konzeptionen des Guten vielfältig sind und deshalb die Freiheit zu einem Leben in selbstbestimmter Verantwortung zentral sein muss; und das von Dierksmeier und anderen in der Humanistic Management Association entwickelte Paradigma des (4) Humanistischen Managements, welches die Verpflichtungen des teleologischen Ansatzes mit der Prozedurologie des liberalen Ansatzes zusammen bringt und die Freiheit als Grundlage der Menschenwürde und die Menschenwürde als Telos der Freiheit versteht. Dieses humanistische Verständnis sieht Dierksmeier im Weltethos-Ansatz von Hans Küng verwirklicht, wo die zwei Prinzipien und vier Werte - für Menschen auf der ganzen Welt nachvollziehbar - den Gebrauch der eigenen Freiheit auf die Bewahrung und Förderung der Menschenwürde für alle ausrichten. Das Buch macht die Weltethos-Idee zum Fundament für ein planetarisch und interkulturell verantwortliche Unternehmens- und Wirtschaftspraxis.

Bestellt werden kann das Buch unter https://www.palgrave.com/de/book/9783319322995.